Der neue Papst bei der Fußwäsche

Der neue Papst wäscht in einem Jugendgefängnis in Rom auch Frauen die Füße, ist zu lesen, und die Konservativen in der katholischen Kirche regen sich auf. Na, super, bewegt sie sich doch noch? Und öffnet sich der Wirklichkeit außerhalb ihrer dicken Mauern (etwa am Vatikan, vor allem aber ideologisch)? Dann wird es tatsächlich spannend, wie viel sonst noch geht ...